Google Places Logo  

"Nutten im Adlon?!" – Hotelbewertungen bei Google

Gestern hat mich eine Nachricht erreicht, die im ersten Moment amüsant scheint, im zweiten Moment aber einen sehr faden Nachgeschmack hinterlässt: Eine Bewertung des Hotel Adlon in Berlin bei Google Places.

Google hat mittlerweile begonnen, bei Places auch Bewertungen zu Einträgen zu sammeln und anzuzeigen.

Die Inhalte werden anscheinend ungefiltert und ohne jegliche Kontrolle online gestellt und werfen natürlich ein ziemlich großes Fragezeichen auf, wenn es um das Thema Authentizität und hilfreiche Informationen bei Hotelbewertungen geht.

Bei Eingabe der Suche „Hotels in Berlin“ oder „adlon berlin“ taucht diese ziemlich merkwürdige Bewertung direkt beim Hoteleintrag auf Listenplatz 1 auf.


Nike Logo  

Über Reputation

Starten wir mit einer kurzen Definition von Reputation (nach Gabler):

Reputation ist das auf Erfahrungen gestützte Ansehen (und ggf. auch Vertrauen), das eine Organisation bei anderen Akteuren hat.

Reputation basiert also auf dem Verhalten des Unternehmens in der Vergangenheit und kann somit nicht direkt beeinflusst werden. Image hingegen kann vom Unternehmen selbst gewählt und verändert werden.

Mit Reputationsmanagement versucht man gezielt andere Organisationen oder Individuen (welche am besten selbst über eine hohe Reputation verfügen) dazu zu bringen, positiv über das eigene Unternehmen zu sprechen, um so das Vertrauen zu steigern.


Filmklappe  

Hotelclips im Handumdrehn

Daß man bei HolidayCheck als Hotelier Hotelvideos hochladen kann, ist ja wirklich nichts Neues mehr. Nun erreicht uns heute die Mitteilung, daß Hotels nun bei HRS ihre Hotelvideos hochladen können, nachdem bereits von Filmteams von HRS einige Häuser professionell abgefilmt worden sind.

Wir sind schon länger im Gespräch mit einem Anbieter, der aus Bildern kleine Videoclips zusammenstellt.

Nun da sich die Gelegenheit gerade anbietet und viele Hoteliers jetzt dringend Bewegtbild benötigen, konnten wir mit dem Anbieter vereinbaren, daß man bei Registrierung in den nächsten Wochen und dem Promotioncode „HolidayCheck“ 50% Rabatt genießt.

Interessierte Hoteliers finden den Clipeditor hier:

www.clip-editor.com

Wir sind interessiert, wie ein solches Tool angenommen wird und freuen uns hier auf Erfahrungsberichte und Meinungen.

Film Ab!!!


Logo BTO 2010  

HolidayCheck ist Partner der BTO in Florenz

In der historischen Kulisse des ersten Bahnhofs von Florenz, findet vom 18. bis 19. November die Online-Reise-Messe Buy Tourism Online (BTO) statt. Mit der dritten Ausgabe des Branchentreffs etabliert sich HolidayCheck fest als offizieller Partner der Veranstaltung. HolidayCheck wird mit einem eigenen Stand Präsenz zeigen und liefert mit der Teilnahme an einer Podiumsdiskussion und Workshop Beiträge zum Rahmenprogramm der größten italienischen Veranstaltung für Tourismus in den neuen Medien. Das Engagement von Deutschlands größtem Urlaubsportal wird durch Logo-Sponsoring auf Plakaten und Werbemitteln der BTO abgerundet.


Facebook Orte  

Facebook Orte für sich nutzen

Vor einiger Zeit wurde ich durch einen Statusupdate in meiner Timeline bei Facebook auf die Orte Seite der Niederlassung aufmerksam, einem Café in München.

Die Café-Bar-Lounge Niederlassung hat Ihren Facebook Ort mit Fotos ausgestattet und Updates auf Ihrer Wall veröffentlicht, sowie Telefonnummer und Beschreibung hinzugefügt. Wie das geht? In dem man den Ort für sich beansprucht! Hier ein kleiner Überblick:

So beanspruchen Sie Ihr Unternehmen auf Facebook für sich
Voraussetzung einer erfolgreichen Beanspruchung ist natürlich erstmal die Existenz des Ortes bei Facebook. Um herauszufinden ob Ihr Unternehmen schon existiert, tippen Sie einfach den Namen Ihres Unternehmens in die Suchleiste und warten auf Vorschläge.